Hille

Hille (31)

Lokale Nachrichten aus dem Ortsteil Hille

Hille wurde das erste Mal 1170 erwähnt. In den Jahren 1576 und 1628 wurde in Hille der Landtag gehalten. 1903 war die Eröffnung der Mindener Kreisbahn und damit wurden Südhemmern und Hartum an das Bahnnetz nach Minden angeschlossen. Inzwischen ist die Bahnlinie auf den Busbetrieb umgestellt worden. 1911 wurde Hille an das elektrische Stromnetz angeschlossen. Der Bau des Mittellandkanals dauerte von 1911 bis 1915 im hiesigen Streckenbereich Minden-Lübbecke. Die Inbetriebnahme erfolgte am 16. Februar 1915. Am Nordufer in Hille wurde eine Hafen angelegt. Inzwischen wurde eine größere Hafenanlage am Südufer gebaut. Quelle: www.hille.de

Im Rahmen eines Masterplanes für den Breitbandausbau sollen in Kürze 2.800 als unterversorgt geltende Haushalte in Hille mit schnellem Internet versorgt werden. Möglich wird dies durch Fördergelder des Bundes, die im Kreis Minden-Lübbecke für Glasfaseranschlüsse von Haushalten vorgesehen sind, die derzeit mit einer Geschwindigkeit von weniger als 30 Mbit/s ins Internet gehen.

Zwei 23 und 24 Jahre alte Insassen eines Toyota aus Rahden erlitten bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Rahdener Straße/Neuenbaumer Weg in Hille am Sonntagnachmittag leichte Verletzungen. Ihr Wagen war nach einem Ausweichmanöver ins Schleudern geraten und hatte sich überschlagen.

Weil sich plötzlich während der Fahrt auf der L 770 in Hille die Karkasse von einem Lkw-Reifen löste, ist am Donnerstag vergangener Woche ein nachfolgendes Auto durch umherfliegende Reifenteile beschädigt worden.

Der Kreis Minden-Lübbecke hat gemeinsam mit den kreisangehörigen Städten und Gemeinden einen Breitband-Masterplan erstellen lassen. Der Plan wurde im Juni 2016 der Öffentlichkeit vorgestellt und ist Grundlage eines Förderantrages, den der Kreis im September 2016 im Rahmen des sogenannten 3. Calls des Bundesprogrammes zur Förderung des Breitbandausbaus eingereicht hat.

Schwere Vorwürfe erhebt die Polizei gegen einen 26-jährigen Mann aus Hille. Dem werfen die Beamten vor, in dessen Schlafzimmer einen professionellen Anbau von Hanfpflanzen betrieben zu haben. Weiterhin besteht der Verdacht der Unfallflucht unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln. Zudem leistete der 26-jährige erheblichen Widerstand bei seiner Festnahme. So trat er um sich und spuckte Einsatzkräfte ins Gesicht. Ein Beamter wurde leicht verletzt.

Seite 1 von 6

Willkommen im Onlineportal für Hille! Wir sind DIE Anlaufstelle im Netz für alle Hiller Bürger, Firmen und Vereine. Um zu sehen - und um gesehen zu werden.

Besuchen Sie uns auch im Social Web!

 

Fotos

Top