Rothenuffeln

Rothenuffeln (38)

Lokale Nachrichten aus dem Ortsteil Rothenuffeln

1146 wird zum ersten Mal Griepshop erwähnt, 1694 Rodenuffeln. Der Name erinnert an die in den Wald hineingerodete Siedlung. Vor rund 175 Jahren war über die Hälfte des heutigen Dorfes noch mit Wald bestanden. Seit dem 01.01.1972 gehört Rothenuffeln zu der neu gebildeten Kirchengemeinde Oberlübbe/Rothenuffeln. Im Dezember 1972 wird eine neue Kirche eingeweiht. Rothenuffeln ist vor allem bekannt durch seine Badebetriebe, von denen das Bad Dammermann (Lindenmoor) schon 200 Jahre besteht. Auch das Kurbad von Behren ist sehr bekannt geworden, nachdem dort ein Thermalbad eingerichtet worden war. Die Gemeinde hat der Entwicklung des Badebetriebes Rechnung getragen und zur entsprechenden Gestaltung des Ortsbildes und der Ortsanlagen einen umfangreichen Beitrag geleistet. Quelle: www.hille.de

Ein Geldautomat der Volksbank Lübbecker Land in Espelkamp-Frotheim war in der Nacht zum 20. Juli 2020 das Ziel von zwei bisher unbekannten Einbrechern. Da bisherige Ermittlungen noch nicht zur Ergreifung der Täter geführt haben, wurde beim Amtsgericht Bielefeld ein Beschuss zur Öffentlichkeitsfahndung erwirkt. Mit dem Bild aus der Videoaufzeichnung der Bank erhoffen sich unsere Ermittler auf die Spur der Männer zu kommen.

Donnerstag, 27 August 2020 17:08

Autofahrerin leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmittag auf der Kreuzung B 65/Hartumer Straße/Bergkirchener Straße in Rothenuffeln erlitt eine 19-jährige Autofahrerin aus Minden leichte Verletzungen.

Freitag, 24 Juli 2020 14:33

Polizei fasst diebisches Duo

Als die Mitarbeiterin eines Discounters in Rothenuffeln am Donnerstagmorgen gegen 10.25 Uhr in der Lübbecker Straße eine männliche Person wiedererkannte, die zu Monatsbeginn einen Ladendiebstahl begangen hatte, rief sie die Polizei.

Montag, 08 Juni 2020 17:49

Neunjähriger Radfahrer verletzt

Bei einem Unfall zwischen einem PKW und einem neunjährigen Radfahrer, hatte das beteiligte Kind offenbar einen guten Schutzengel.

Donnerstag, 02 April 2020 17:14

Linienbus erheblich zu schnell unterwegs

Die Polizei hat bei Geschwindigkeitskontrollen in Minden und Hille-Rothenuffeln in der vergangenen Woche zahlreiche Temposünder erwischt. Darunter auch den Fahrer eines Linienbusses, für den das Messgerät 76 Stundenkilometer bei erlaubten 50 km/h anzeigte. Zudem war in Minden ein Autofahrer annähernd doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt.

Ende November wurde der Mehrzwecksportplatz in Rothenuffeln sowie der Sportplatz in Unterlübbe durch Driftübungen eines Autos stark beschädigt. Hierdurch entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Als Tatfahrzeug geriet ein BMW in den Focus der Polizei. Zwischenzeitlich haben die Ermittler einen Heranwachsenden aus der Gemeinde als mutmaßlichen Fahrer des Wagens identifiziert. Zudem wurde ein weiterer junger Mann mit in diesem Fahrzeug gesichtet. Dessen Identität steht noch nicht fest.

Seite 1 von 7

Willkommen im Onlineportal für Hille! Wir sind DIE Anlaufstelle im Netz für alle Hiller Bürger, Firmen und Vereine. Um zu sehen - und um gesehen zu werden.

Besuchen Sie uns auch im Social Web!

 

Top